Überspringen
Zahlen auf einen Blick: Indiens Automobilindustrie
Zurück zur Übersicht

Automechanika Astana

Zahlen auf einen Blick – der Automobilmarkt in Kasachstan

Im flächenmäßig größten Binnenland der Erde spielt die individuelle Mobilität eine große Rolle. Um der Bedeutung des dortigen Marktes Rechnung zu tragen, veranstaltet die Messe Frankfurt 2019 dort zum ersten Mal eine Automechanika

2015 und 2016 gab es einen heftigen Einbruch auf dem kasachischen Automobilmarkt. Der Verfall des Ölpreises und die Abwertung der einheimischen Währung Tenge führten in dem erdölexportierenden Land zu einem dramatischen Rückgang der Kaufkraft und des Absatzes von Pkw. Doch das wirtschaftliche Tal ist inzwischen durchschritten.

Nicht zuletzt dank einer Verschrottungsgebühr für Importwagen und eines staatlichen Autokreditprogramms für in Kasachstan hergestellte Fahrzeuge erholte sich die Nachfrage ab 2017 wieder. Zahlreiche internationale Pkw-, Lkw- und Bushersteller lassen ihre Fahrzeuge im Land fertigen. Größter kasachischer Pkw-Produzent ist die Firma Azia Avto OAG in Öskemen, die Autos der Marken Chevrolet, Kia, Lada und Skoda montiert.

Bei den beliebtesten Neuwagen in Kasachstan liegt Toyota (Marktanteil, 2016: 19,2 %) vor Lada (17,4 %). Die Nachfrage nach neuen Pkw konzentriert sich dabei überwiegend auf den urbanen Raum. Mehr als die Hälfte aller Kfz-Verkäufe entfiel 2016 auf die Hauptstadt Astana, die größte Stadt des Landes Almaty und die Hafenstadt Atyrau.

Tags

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen