Überspringen
Große Kreuzung mit Autos von oben in China (Foto: Unsplash)
Zurück zur Übersicht

Der Automobilmarkt in China

„Das Coronavirus hat die Digitalisierung von Autoverkauf-Services erleichtert“

Während die europäische Kfz-Branche nach dem durch Covid-19 verursachten Rückgang noch keine Entwarnung geben kann, erholt sich der chinesische Automobilmarkt zunehmend. Experten rechnen damit, dass die Zahl der verkauften Autos in Chinas in diesem und im nächsten Jahr weiter steigen wird. Lang Xuehong, stellvertretende Generalsekretärin der Chinesischen Vereinigung der Autohändler, über die aktuellen Entwicklungen auf dem chinesischen Automarkt.

Lang Xuehong (Foto: Lang Xuehong)
Lang Xuehong: „Ich bin optimistisch, dass sich der Automobilmarkt in China erholen wird.“ (Foto: Lang Xuehong)

Im Februar gingen die Autoverkäufe in China um 92 % zurück, und der Fahrzeuginventar-Warnindex, der die Entwicklung der Autoverkäufe widerspiegelt, stieg aufgrund des Corona-Shutdowns auf 81,2 %. Wie hat sich der chinesische Automobilmarkt seitdem entwickelt?

Die neueste Ausgabe des Fahrzeuginventar-Warnindex der Chinesischen Vereinigung der Autohändler wurde Ende August veröffentlicht und lag bei 52,8 % – Zahlen unter 50 % deuten auf eine starke Kfz-Nachfrage hin. Seit Juli ist er um weitere 0,5 % gesunken. Diese Zahlen bestätigen, dass sich der Autohändler-Markt verbessert hat.

Um die rückläufigen Verkäufe zu stoppen, haben einige Autohersteller und -händler aktiv Autos über das Internet vermarktet. Welche konkreten Maßnahmen haben sie ergriffen, um den Verkauf anzukurbeln?

Online-Tools wie Tik Tok und Kuaishou verwendet, beispielsweise um kurze Videos zu produzieren und damit den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, sich die Autos von zu Hause aus anzuschauen. Andere Unternehmen boten Probefahrten mit Tür-zu-Tür-Service oder Fernwartungs- und -diagnosedienste an. Die Corona-Krise hatte viele negative Auswirkungen auf die Branche, aber in gewissem Umfang hat sie die Digitalisierung von Autoverkauf- und Kundendienst-Services erleichtert.

Welche Maßnahmen hat die chinesische Regierung ergriffen, um die Automobilindustrie anzukurbeln – und haben sie geholfen?

Die chinesische Regierung hat mehrere Maßnahmen zur Belebung des Automobilmarktes eingeleitet. Zum Beispiel hat sie die Anzahl der Kfz-Zulassungen erhöht, indem sie in diesem Jahr in einigen Großstädten wie Peking, Tianjin und Hangzhou bestimmte Kaufbeschränkungen gelockert har. Darüber hinaus haben viele Lokalregierungen Subventionen und entsprechende Verbraucherrichtlinien eingeführt, um den Automobilabsatz zu fördern, wie z. B. Subventionen für den Autokauf, Subventionen für Inzahlungnahme und Abwrackprogramme. Mit einer weiteren Maßnahme wird der Autokauf in ländlichen Gebieten stimuliert. Darüber hinaus wurden die Steuern für Gebrauchtwagen gesenkt, von ursprünglich 2 % auf 0,5 %. Wir konnten beobachten, dass sich der Automobilmarkt vom März und April rasch erholt hat und im Juni und Juli sogar unerwartet gewachsen ist. Daran sieht man, dass die eingeführten Maßnahmen eine wichtige Rolle bei der Förderung des Automobilkonsums gespielt haben.

Wie kann sich der Ersatzteilmarkt von den Auswirkungen der Pandemie erholen? Welche Maßnahmen sind jetzt erforderlich?

Da die Nutzung von Autos hauptsächlich für Reisen und geschäftliche Zwecke noch nicht in vollem Umfang wieder aufgenommen wurde, ist auch der Kfz-Ersatzteilmarkt noch nicht auf das Niveau zurückgekehrt, auf dem er sich vor der Pandemie befand. Im August hat sich das gesamtwirtschaftliche Umfeld jedoch weiter verbessert, und wir haben auch festgestellt, dass die Autoverkäufe im August entgegen dem in anderen Jahren üblichen saisonalen Rückgang weiter gestiegen sind. Viele Unternehmen führen unterschiedliche Wartungs-Servicepakete ein, um Kunden dazu zu veranlassen, regelmäßig ihre Niederlassung aufzusuchen. Angesichts solcher Aktivitäten bin ich dank der Unterstützung durch die Hersteller und neue Richtlinien und auch im Hinblick auf mehrere Automobilausstellungen wie die Automechanika Shanghai und das 818 Car Festival, neue Automodelle, die auf den Markt kommen, und den zunehmenden Verkehr optimistisch, dass sich der Markt erholen wird.

„Automobilhersteller und -händler hatten keine andere Wahl, als die Standards ihrer digitalen Services zu verbessern. Insofern hat die Corona-Krise in gewissem Umfang die Digitalisierung von Autoverkauf-Services erleichtert.“

Über Lang Xuehong

Lang Xuehong ist stellvertretende Generalsekretärin der Chinesischen Vereinigung der Autohändler und Vorsitzende der Abteilung für Industriekoordination. Sie hat den Fahrzeuginventar-Warnindex, den Gebrauchtwagen-Managerindex, den Autoverbrauchs-Index und weitere Schlüsselindizes der Autoindustrie konzipiert. Als hochrangige Expertin mit über 20 Jahren Erfahrung in Marktforschung und Beratung in der Kfz-Branche widmet sich Lang Xuehong der eingehenden Erforschung von Autoindustrie und -politik, von Produkten, Verbrauchern, Kanal-Management und Marketingstrategien. Verschiedene chinesische Finanz-, Handels- und Marketingmedien bitten sie immer wieder um ihre einzigartigen Ansichten.

Tags

  • Automotive

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen